Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Kanton Zürich
16.06.2022
26.06.2022 21:07 Uhr

Festwochenende in Küsnacht: Tour de Suisse-Start mit zwei Siegern, 1200 Hotdogs und 3000 Liter Bier

Bild: Das Feld der Fahrer nach der ersten Runde.
Stephen Williams vom Team Bahrain Victorious und das Organisationskomitee mitsamt den rund 400 Freiwilligen sind die Sieger des Tour de Suisse Wochenendes in Küsnacht.

Ein Fest der Superlative im Küsnachterberg neigt sich dem Ende entgegen. Das OK unter Leitung von Peter Koenig hat innerhalb weniger Monate die Tour de Suisse gestemmt - zumindest den Auftakt. Nichts wurde dem Zufall überlassen und die äusserst verlässlichen Ressortverantwortlichen haben rückblickend den sportlichen Grossanlass mit Bravour gemeistert. Der Start der 85. Tour de Suisse ist in allen Teilen geglückt und das Volksfest, welches sich das OK gewünscht hat, ist in höchster Güte eingetreten. Der Auftakt am Freitag-Abend mit der Küsnachter Sängerin Jane in flames mochte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer einfühlsamen Stimme zu begeistern. Die Band Pegasus mit dem ebenfalls in Küsnacht wohnhaften Leadsänger Noah Veraguth, eröffnete ihre diesjährige Openair-Konzertreihe mit ihrem Auftritt am Tour de Suisse-Wochenende.

Das Samstag-Nachmittag Programm wurde durch die Harmonie Eintracht Küsnacht (HEK) eröffnet. Der junggebliebene Blasmusikverein mochte seine Fans zu begeistern. Xotnix, eine Band welche dorfbekannt ist, interpretierte bekannte Hits, welche zur Bombenstimmung beitrugen. Sänger Thomas Kauflin dürfte annähernd so viel Schweiss vergossen haben, wie die Tour-Fahrer. Höhepunkt des Samstags war die Show der Fahrer- und Teampräsentation durch Georges Lüchinger. Dabei erfuhr man vieles über die sportlichen Erfolge der 153 teilnehmenden Fahrer und deren Teams.

Die Flugshow der Patrouille Suisse mit ihren rot-weissen F-5 Tiger begeisterte die über mehrere Tausend auf die Forch strömenden Zuschauer. Ihre Präzision und die Vielfalt der geflogenen Figuren liessen wiederholt Applaus aufbranden. Nach der Fahrer-Einschreibung erfolgte um 12.50 Uhr der Start zur diesjährigen 85. Tour de Suisse durch Urs Freuler, mehrfacher Weltmeister im Radsport. Dadurch, dass die Fahrer zwischen dem Greifen- und dem Zürichsee vier Runden zu absolvieren hatten, boten sich den Zuschauern viele spannende Momente. Als Gewinner dieser ersten Etappe fuhr der Waliser Stephen Williams über die Ziellinie. Auf dem zweiten und dritten Rang folgten zeitgleich Maximilian Schachmann (GER) und Andreas Kron (DEN). Bei der anschliessenden Siegerehrung überreichte unser Gemeindepräsident Markus Ernst das Siegergeschenk von Küsnacht. Am Montag rollt das Fahrerfeld weiter nach Aesch, BL. Die engagierten Freiwilligen und das OK blicken mit grosser Genugtuung auf das für Küsnacht einmalige Ereignis zurück. Sie zeigten sich erfreut über die grosse Disziplin, welche die Besucher dieses Grossanlasses zeigten und waren doch etwas erstaunt, dass rund 6000 Würste, 700 Kilogramm Pommes frites, 1200 Hot dogs, und rund 3000 Liter Bier  - auch viel alkoholfreies –, getrunken und verspeist wurden.

Martin Bachmann