Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
11.05.2022
19.08.2022 14:52 Uhr

Flexity-Tram beim Schaffhauserplatz entgleist

Bild: Beim Schaffhauserplatz in Zürich sind am Dienstagmorgen zwei Flexity-Tram ineinander gekracht. (Bild: ls)
Eines der neuen Flexity-Trams entgleiste beim Schaffhauserplatz nach heftigem Crash mit einem anderen Tram gleichen Typs. Nach dem Unfall musste zum ersten Mal überhaupt ein Flexity-Tram vor Ort wieder zurück in die Schienen gehoben werden.

Beim Schaffhauserplatz ist es am Dienstagmorgen, um kurz nach 8.30 Uhr, zu einem Crash zwischen zwei Flexity-Trams der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) gekommen, wie ein VBZ-Sprecher auf Anfrage von «Lokalinfo.ch» bestätigt. «Die Kollision von heute Morgen ist die erste, in die zwei VBZ-Fahrzeuge vom Typ Flexity involviert sind», so der VBZ-Sprecher. Ebenfalls sei es eine Premiere gewesen, dass ein Flexity-Tram vor Ort wieder eingegleist – sprich zurück in die Schienen gehoben werden musste. Die ersten Flexity-Trams verkehren seit Oktober 2020 auf Zürcher Schienen.

Bei der Flankenfahrt, wie ein solcher Unfall im Fachjargon genannt wird, wurde gemäss VBZ glücklicherweise niemand verletzt. Infolge des Unfalls musste jedoch der Verkehr sowie die Tramlinien bis gegen 13 Uhr umgeleitet werden. Noch ist unklar wie es zum Zusammenstoss der beiden Trams kommen konnte. «Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache laufen», so der VBZ-Sprecher. Nähere Angaben zum Unfallhergang können daher gegenwärtig nicht gemacht werden.

Die Flotte der VBZ umfasst insgesamt 24 Flexity-Trams. Aufgrund des Unfalls muss vorläufig auf zwei Flexity-Trams verzichtet werden. Wann diese wieder einsatzbereit sein werden, ist noch unklar. (ls.)

Lokalinfo