Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
13.04.2022
11.08.2022 14:11 Uhr

Gartengemüse: Gut vorbereitet ist halb gegessen

Bild: Bild Greta Hoffman from Pexels
Eigenes Gemüse, frische Kräuter oder aromatische Tomaten zu ziehen, ist keine Hexerei.

Und jetzt ist eine gute Gelegenheit, für den Erfolg vorzusorgen. Zuerst muss man entscheiden, was man essen möchte – so macht die Gartenarbeit Spass. Dann gilt es, Boden (allenfalls Gehwege) vorzubereiten – dem Rücken zuliebe. Unkraut wird entfernt – die Nährstoffe sollen dem Gemüse zugutekommen. Als biologischer Unkrautvertilger eignet sich übrigens Holundersirup. Kompost (erhältlich bei Kompostieranlagen) oder auch Pferdemist ersetzen den Kunstdünger. Boden mit Kralle oder Rechen auflockern und sobald der letzte Frost vorüber ist, mit dem Säen beginnen. Guten Appetit. (rs.)

Lokalinfo