Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Leserbrief
Zürich 2
27.06.2022
29.06.2022 04:26 Uhr

Schon wieder ein Wechsel!

Das Kirchgemeindehaus Wollishofen.
Das Kirchgemeindehaus Wollishofen. Bild: Screenshot reformiert-zuerich.ch
Der neusten Ausgabe von «reformiert lokal, Kirchenkreis zwei» ist zu entnehmen, dass die Teamleiterin unseres Sozialdiakonieteams nach nur eineinhalbjähriger Mitarbeit die Stelle innerhalb der Stadt Zürich wechselt.

Der neusten Ausgabe von «reformiert lokal, Kirchenkreis zwei» ist zu entnehmen, dass die Teamleiterin unseres Sozialdiakonieteams nach nur eineinhalbjähriger Mitarbeit die Stelle innerhalb der Stadt Zürich wechselt. Dies ist nicht der erste Weggang seit der Neuorganisation der Reformierten Kirche in der Stadt Zürich.

Man hat das Gefühl, beim Umbau des Kirchgemeindehauses an der Kilchbergstrasse sei in das Gebäude eine Drehtüre eingebaut worden. Von den Pfarrerinnen und Pfarrern sind noch zwei da. Einer wurde pensioniert, und einer wanderte aus. Aber alle anderen sind sonst «gegangen». Bei den Sozialdiakoninnen sieht es noch schlechter aus. Keine einzige der damals amtierenden Mitarbeiterinnen sind heute noch unsere Ansprechpersonen. So kann kein Vertrauensverhältnis zwischen den kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Gemeindegliedern aufgebaut werden. Schade!

Liege ich falsch, wenn mir das alte Lied in den Sinn kommt: «Ja, da muss wohl an der Leitung etwas nicht in Ordnung sein»?

Martin Fischer, ehemals RPK-Mitglied der früheren Kirchgemeinde Wollishofen