Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
12.07.2022
13.07.2022 07:38 Uhr

Zürcher Motorradverein muss aus Güterschuppen ausziehen

Die SBB planen am Bahnhof Wollishofen eine neue Überbauung. Der Motorradverein, der im historischen Güterschuppen eingemietet ist, muss deshalb 2024 ausziehen.
Die SBB planen am Bahnhof Wollishofen eine neue Überbauung. Der Motorradverein, der im historischen Güterschuppen eingemietet ist, muss deshalb 2024 ausziehen. Bild: SBB
Der Motorradverein, der aktuell im alten SBB-Güterschuppen am Bahnhof Wollishofen eingemietet ist, muss voraussichtlich im Jahr 2024 das Feld räumen. Dann wird das historische Gebäude abgebaut und im Tösstal wieder aufgebaut.

Seit Jahren dient der historische Schuppen am Bahnhof Wollishofen als Musik- und Vereinslokal für die Motorradszene. Mit der geplanten Verschiebungsaktion des Güterschuppens ins Tösstal muss der Verein nun aber ausziehen. Voraussichtlich im Jahr 2024 wird der Verein das Lokal verlassen müssen, wie es bei den SBB auf Anfrage hiess.

Kosten noch nicht klar

Wie viel die SBB für den Ab- und wieder Aufbau des Güterschuppens im Tösstal ausgeben, ist noch offen. Die Kostenermittlung sei noch nicht abgeschlossen, hiess es von Seiten der SBB. Der Güterschuppen aus Wollishofen wird dem Dampfbahnverein übergeben, der darin am neuen Standort Bauma Schweizer Bahnkulturerbe ausstellen will.

Die SBB wollen den Bahnhof Wollishofen neu gestalten und dabei mit mehreren Gebäuden überbauen. In dieser Überbauung mit dem Namen "Wellenlänge" hat es zwar Platz für das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude, nicht aber für den historischen Güterschuppen.

Keystone-SDA