Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Zürich Nord
15.07.2022
13.07.2022 17:02 Uhr

Zweisprachiger Neuzuzüger-Anlass des Quartiervereins Oerlikon

So ändern sich die Zeiten: In Oerlikon war der Neuzuzügeranlass auch englischsprachig.
So ändern sich die Zeiten: In Oerlikon war der Neuzuzügeranlass auch englischsprachig. Bild: zvg.
Erstmals war die Mehrheit der Teilnehmenden englischsprachig. Angeboten wurden alle Rundgänge zweisprachig auf Deutsch und Englisch. Neu gibt es Nachbarschafts-Whatsapp-Gruppen.

Kürzlich fand wiederum der traditionelle Welcome-Event (Neu­zuzügeranlass) des Quartiervereins Oer­likon statt. Rund 70 Personen, die in den letzten zwölf Monaten neu nach Oerlikon gezogen sind, liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen und folgten der Einladung des Quartiervereins, an einem Rundgang durch Oerlikon teilzunehmen.
Seit 2018 lädt der Quartierverein Oerlikon die Neuzugezogenen auf Deutsch und Englisch ein und bietet Rundgänge in beiden Sprachen an. Seither steigt die Zahl der Englisch sprechenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit jedem Jahr und lag dieses Mal erstmals leicht höher als die Anzahl Deutsch sprechender Personen.

Apéro riche am GZ-Hausfest

Die verschiedenen Rundgänge gingen von Neu-Oerlikon über den MFO-Park zum Marktplatz ins Zentrum von Oerlikon. Anekdoten und persönliche Erlebnisse der einzelnen Guides rundeten die Spaziergänge durch Oerlikon ab. Im Anschluss waren alle herzlich zu einem ausgiebigen Apéro riche im GZ Oerlikon eingeladen, welches am selben Nachmittag ein Hausfest durchführte. Die Präsidentin des Quartiervereins Oerlikon, Monika
Wicki, stellte die Arbeit und Aktivitäten des Vereins kurz vor.
Raoul Andres, Leiter des GZ, machte auf die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten im GZ aufmerksam und Marc’Antonio Iten vom Wirtschaftsraum Zürich Nord gab einen kurzen Überblick über die Vielzahl an Geschäften und Gewerben, die in Oerlikon ansässig sind. Bei Speis und Trank kam man mitei­nander ins Gespräch, knüpfte neue Kontakte und gründete neue Nachbarschafts-Whatsapp-Gruppen. Insgesamt also ein gelungener Anlass. 

(red.)