Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Zürich Nord
19.07.2022

Bald tritt Regi Sager auf

Das versammelte Ensemble beim Konzert vom 7. Juli. Die nächste Session ist am 4. August, wiederum  im Restaurant Grünwald.
Das versammelte Ensemble beim Konzert vom 7. Juli. Die nächste Session ist am 4. August, wiederum im Restaurant Grünwald. Bild: (zvg.)
Vor vollen Rängen und open air traten die Musiker des Jazz Circle Höngg auf. Nun freut man sich auf das Konzert mit Sängerin Regi Sager.

Petrus war der Band endlich gnädig und wurde auch gebührend verdankt. Auch wenn die Wetterlage lange unsicher war, zogen schliesslich die Wolken vorüber, und die Sonne schien gar durch die Äste. Als es später etwas kälter wurde, zogen einige doch eine warme Jacke an, andere blieben in einem leichten Leibchen bis zum Schluss. Im Garten befanden sich an die 120 Besucher, gezählt durch Maruš. Die blaugrüne Vase war dank Mariettas bittenden Blicken recht gut gefüllt.
Gemäss der Abmachung waren Erich und Tomi, beide Klarinette/Saxofon, für das Programm verantwortlich. Besten Dank für den abwechslungsreichen, wenn auch etwas fröhlich-chaotischen Abend – eben wie ein Jam-Session sein muss. Zuerst erklangen die traditionellen, bekannten Töne, doch wurde durch die Organisatoren für den Anfang ein anderer Titel vorgesehen. Für die routinierte Rhythmusgruppe um Jan, Piano, Heinz, Banjo/Gitarre, Jirka, Bass, und Marco, Schlagzeug, war es einerlei, genauso wie für die weiteren Bläser Roger, Ivan, beide Trompete, und Miro, Posaune, wobei die letzteren zwei einen organisatorisch freien Abend eingezogen hatten. Als Verstärkung standen sie natürlich bereit.

Auch Hans aus Höngg spielte mit

Schon bald kamen weitere Kollegen hinzu – Danny, Tenorsaxofon, Pepe, Posaune, Ondi, Tuba –, die den Gesamtklang gekonnt ergänzten. Den zweiten Set eröffnete der singende MadBob mit seinen Rocknummern, begleitet von Danny, diesmal am Piano, Rickiticki an der Gitarre und Albert am Schlagzeug. Da waren plötzlich noch zwei weitere Klarinettisten dabei, einer davon Hans aus Höngg. Die Stimmung im Publikum war aufgeheizt, einige fingen an zu tanzen, andere klatschten im Rhythmus. Am Schluss noch die Überraschung: Jenny fragte, ob sie «Basin Street Blues» singen dürfte. Die Posaune ertönte als Einleitung, und dann kam, gekonnt gesungen und gespielt, die berühmte Melodie. Überall strahlende Gesichter, viele interessierten sich nach dem weiteren Programm des Jazz Circle. Im Publikum sah man weitere Musikerfreunde: Heinz vom Jazzclub Greifensee, Fidi, Jarda, Berni, Láďa. Leider alle ohne Instrumente, nur als Zuhörer, hoffentlich das nächste Mal mit.

Bekannt als SRF-Moderatorin

Der Überlandbus fuhr schon um 22.28 Uhr ab Grünwald, und darum hatten es einige ziemlich eilig, um zu gehen. Die Organisatoren hoffen, dass am 4. August der Garten wieder so gut besetzt sein wird. Dann wird hier nämlich die berühmte und beliebte Sängerin Regi Sager (langjährige Moderatorin Radio SRF 1) auftreten.

Jazz Happenings finden statt jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 20 bis 23 Uhr (Türöffnung um 19.30 Uhr). Nächster Anlass: 4. August. Details: www.jazzinhoengg.ch/

(e.)