Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Kanton Zürich
28.07.2022

Stadt Winterthur verbietet Feuerwerk und Höhenfeuer

Das Feuerwerk bleibt in der Kiste: Die Stadt Winterthur verbietet aufgrund der anhaltenden Trockenheit Feuerwerk und Höhenfeuer am 1. August. (Symbolbild)
Das Feuerwerk bleibt in der Kiste: Die Stadt Winterthur verbietet aufgrund der anhaltenden Trockenheit Feuerwerk und Höhenfeuer am 1. August. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die zweitgrösste Zürcher Stadt verbietet wegen der anhaltenden Trockenheit Feuerwerk und Höhenfeuer. Ein allgemeines Feuerverbot auf Stadtgebiet gibt es jedoch nicht.

Mit dem am Donnerstag mitgeteilten Verbot schliesst sich Winterthur etlichen kleineren Städten und Gemeinden im Kanton an, die bereits in den vergangenen Tagen Feuerwerksverbote erlassen haben. Einige Gemeinden haben auch gleich ein generelles Feuerverbot erlassen.

So weit geht Winterthur nicht: Im Siedlungsgebiet darf weiterhin Feuer gemacht werden. Die Stadt ruft jedoch zu vorsichtigem Umgang beim Feuern im Siedlungsgebiet auf. Zudem sei das kantonal geltende Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe strikt einzuhalten.

Keystone-SDA