Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
04.08.2022
05.08.2022 11:22 Uhr

Zürcher Schüler holen Bronze an Wirtschafts-Olympiade

Alexander Troesch und Adrien Zaradez besuchen beide die Kantonsschule Hottingen.
Alexander Troesch und Adrien Zaradez besuchen beide die Kantonsschule Hottingen. Bild: zvg
Vier Schweizer Mittelschülerinnen und Mittelschüler massen sich an der Internationalen Wirtschafts-Olympiade in der Türkei mit Teams aus über 40 Ländern. Sie kehrten mit drei Bronzemedaillen zurück. Zwei von ihnen besuchen die Kantonsschule Hottingen: Adrien Zaradez aus Uster und Alexander Trösch aus Zürich.

Das Team erreichte insgesamt den 16. Platz, ihr «Business Case» landete sogar in den Top 10, heisst es in der Pressemitteilung. «Teilweise haben nur wenige Punkte zur Silbermedaille gefehlt, was uns sehr stolz macht und zeigt, dass die Vorbereitung gelungen ist», meint Simon Gerig von Young Enterprise Switzerland (YES).

Die Wirtschafts-Olympiade ist ein gemeinsames Projekt der Organisationen YES und Wissenschafts-Olympiade. Ziel ist es, talentierte Jugendliche in Wirtschaft, Finanzen und Unternehmertum zu fördern und untereinander zu vernetzen.

Eigentlich hätte die diesjährige Wirtschafts-Olympiade in China stattgefunden, doch aufgrund der Pandemie wurde der Wettbewerb online organisiert. Die Delegationen aus der Türkei, der Schweiz, Slowenien, Nordmazedonien und Griechenland beschlossen aber, sich trotzdem vor Ort zu treffen. Um die soziale Interaktion und den internationalen Austausch zu fördern, verbrachten die fünf Teams die Olympiade zusammen in einem Kulturzentrum im türkischen Şirince.

Adrien und Alexander wollen nach der Schule erstmal ein Zwischenjahr machen, um praktische Erfahrung in den Bereichen Wirtschaft und Informatik zu sammeln, und dann an der ETH oder der Universität St. Gallen (HSG) studieren.

(red.)