Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
30.08.2022
28.08.2022 21:35 Uhr

VBZ laden Hybrid-Bus an Endhaltestelle Dunkelhölzli rasch auf

Ein Hybrid-Bus der Linie 67 erhält an der Endhaltestelle Dunkelhölzli währen ein paar Minuten eine Zwischenladung.
Ein Hybrid-Bus der Linie 67 erhält an der Endhaltestelle Dunkelhölzli währen ein paar Minuten eine Zwischenladung. Bild: VBZ
Rund 100'000 Liter Diesel sparen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) auf der Linie 67 ein: Mehr als die Hälfte der Strecke vom Bahnhof Wiedikon zum Dunkelhölzli in Altstetten können die Hybrid-Busse dank einer neuen Ladestation nun elektrisch zurücklegen.

Die auf der Linie 67 eingesetzten eHybrid-Standardbusse werden nicht nur in der Garage geladen, sondern neu auch bei ihren regulären Wartezeiten an der Endhaltestelle Dunkelhölzli. Dort erhalten sie innert wenigen Minuten eine Zwischenladung mit einer Leistung von bis zu 150 Kilowatt, wie die VBZ am Donnerstag mitteilten.

"Mit der Kombination aus Zwischenladung und Garagenladung können wir das elektrische Potenzial der Standardbusse voll ausschöpfen und grosse Mengen an Diesel einsparen", wird VBZ-Direktor Marco Lüthi in der Mitteilung zitiert. Rund 60 Prozent der Strecke könne auf der Linie fortan elektrisch zurückgelegt werden.

Die VBZ schreiben von Einsparungen in Höhe von rund 100'000 Litern Diesel und 260 Tonnen CO2 pro Jahr. "Dank des optimierten Einsatzes der Hybridbusflotte leisten wir auch im Bereich der Brückentechnologie einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele der Stadt Zürich", sagt Stadtrat Michael Baumer (FDP).

Vorteil Hybrid

Können die Fahrzeuge für einmal an der Endhaltestelle nicht aufgeladen werden, weil eine technische Störung vorliegt oder aufgrund einer Verspätung dafür keine Zeit verbleibt, habe dies für die Fahrgäste keine Nachteile. Dank der hybriden Antriebstechnologie könnten die Busse auch dann verkehren.

Neben dem Trolley- und dem Batteriebus setzen die VBZ mit ihrer Elektrobusstrategie auch auf den Hybridbus, um den Bestand an reinen Dieselbussen zu reduzieren. Derzeit fahren 33 Hybrid-Gelenkbusse und 16 eHybrid-Standardbusse durch städtisches Gebiet mit hügeliger Topographie.

Keystone-SDA