Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Zürich Nord
02.09.2022
31.08.2022 19:48 Uhr

231 Millionen Franken für Schulanlage in Schwamendingen

Der Stadtrat beantragt einen hohen Kredit für den Schulhausausbau in Schwamendingen. (Archivbild)
Der Stadtrat beantragt einen hohen Kredit für den Schulhausausbau in Schwamendingen. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Der Zürcher Stadtrat hat dem Gemeinderat beantragt, 231 Millionen Franken in den Ausbau der Schulanlage Saatlen zu investieren. Das Grossprojekt in Schwamendingen beinhaltet unter anderem eine Verdoppelung der Klassen auf 40 und die Musikschule Konservatorium Zürich.

Weiter soll auch die Schule für Kinder und Jugendliche mit Körper- und Mehrfachbehinderung im Saatlen unterkommen, wie der Stadtrat mitteilte. Der Ausbau erfolgt aufgrund der wachsenden Schülerzahlen. Im Schulkreis Schwamendingen sollen diese bis Mitte der 2030er-Jahre von heute 3500 auf 4600 steigen.

Geplant sind drei Gebäude entlang der Tramstrasse. Zudem werden der Schülerschaft eine Turnhalle sowie eine Dreifachturnhalle zur Verfügung stehen. Bis 2027 sollen diese stehen, Baubeginn wäre 2024, wenn alles nach Plan läuft.

Um den Schulbetrieb während der Bauzeit zu gewährleisten, ist an Sommer 2023 ein Provisorium auf dem Hartplatz geplant. Dafür beantragt der Stadtrat dem Gemeinderat weitere drei Millionen Franken. Die Stimmberechtigten der Stadt Zürich sollen, falls der Gemeinderat zustimmt, im Juni 2023 über beide Kredite befinden.

Keystone-SDA