Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Zürich West
21.09.2022
20.09.2022 08:24 Uhr

Viehschau mit Markt und Alphörnern

Die Kühe und Rinder werden durch Experten begutachtet.
Die Kühe und Rinder werden durch Experten begutachtet. Bild: zvg.
Am Samstag, 24. September, findet auf dem Dorfplatz Albisrieden vor der alten Kirche von 8.30 bis 15 Uhr die traditionelle Viehschau Albisrieden statt.

Der Quartierverein Albisrieden organisiert mit dem städtischen Gutsbetrieb Juchhof und den Viehgenossenschaften des Bezirks Zürich diesen Anlass seit über 30 Jahren.

Der alte Dorfkern bietet einen stimmigen Rahmen für dieses Herbstfest mit Marktständen. Bauern verkaufen Gemüse, Früchte, Käse, Würste und Honig sowie Blumen und Pflanzen. Die Vereine von Albisrieden offerieren selbst gebackene Kuchen. Die Festwirtschaft des Quartiervereins bietet neben Grillwürsten und Steaks frisch gepressten Most und Sauser an.

Die Kühe und Rinder sind auf der alten Albisriederstrasse, zwischen Lyrenweg und Einmündung Altstetterstrasse, zu besichtigen. Nach der Begutachtung durch Experten findet die Prämierung der Rinder und Kühe ab 11 Uhr statt. Dabei informiert der Experte detailliert über seine Bewertungskriterien bei den Tieren. Man erhält dabei interessante Informationen über die Viehzucht und die Milchwirtschaft. Die schönsten Kühe werden zur Misswahl geführt. Kinder der Bauern führen zudem ihre Jungtiere im Führring vor.

Als besondere Attraktionen für Jung und Alt ermöglicht der Schwingclub Limmattal einen «Hosenlupf» für jedermann im Sägemehlring. Mit verschiedenen Auftritten unterhalten Alphornbläser die Besucherinnen und Besucher.

(e.)