Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Auto & Mobil
25.08.2022

Für Sie erfahren: Toyota Yaris Cross Hybrid

Cross bedeutet leichte Hochstuhlung im Vergleich zum normalen Yaris.
Cross bedeutet leichte Hochstuhlung im Vergleich zum normalen Yaris. Bild: zvg.
Toyota holt sich in Europa und in der Schweiz verlorene Marktanteile zurück. Dank dem wiederbelebten Corolla, aber auch wegen trendiger Derivative wie dem Yaris Cross.

Jürg Wick

Cross bedeutet auch beim Yaris von Toyota eine leichte Hochstuhlung der Karosserie auf einem Basis-Chassis. Der kleine Toyota ist dank der Version Cross zurzeit das meistverkaufte Auto der Japaner in der Schweiz und kommt vielen Neuwagenkäufern mit seinem bequemen Einstieg entgegen; diese sind im Durchschnitt deutlich über 50 Jahre alt.

Jüngere Leute decken sich grossmehrheitlich im Occasionenmarkt ein und die Hälfte aller neu zugelassenen Personenwagen sind seit langem Geschäftsfahrzeuge. Ein Yaris Cross kostet ab 25 400 Franken, mit Hybrid ab 26 900 Franken, inklusive Allradantrieb 31 400 Franken und mit Topausstattung 38 400 Franken, der metallisierte Testwagen 38 840 Franken.

Da erkennt man, dass nicht nur die Europäer von den Japanern einiges gelernt haben, sondern auch umgekehrt. Man liest aus den Verkaufszahlen zumindest heraus, dass sich die Toyota-Kunden die neue Strategie gefallen lassen. Der normale Yaris ist 3,94 m lang, der Cross 4,17 m und ist demnach kein Kleinwagen mehr, sondern eher ein sogenannter Kompakter, bei dem der Längenzuwachs im Fond nicht angekommen ist, für Kinder reicht es aber.

Kompakter 4×4

Mit diesem Yaris Cross handelt man sich ein vergleichsweise handliches Allrad-Automobil mit stufenloser Automatik und Hybridsystem ein, welches über Land mehr Benzin verbraucht als in der Stadt. Innerorts kann man mit weniger als 4 Litern pro 100 km auskommen. Dass er bei 120 km/h auf der Autobahn nicht überhörbare Windgeräusche produziert, fällt nicht allzu gross ins Gewicht.

Störender ist der ziemlich krasse Geräuschunterschied zwischen kon­stanter Geschwindigkeit und lastabhängiger Fortbewegung. Am Berg knurrt der Dreizylinder schon mehr als vernehmlich. Talwärts würde man sich vom Toyota Yaris Cross Hybrid eine etwas subtilere Rekuperierungsmöglichkeit als «on» und «off» wünschen.

Mit oder ohne engagierte Ener­gierückgewinnung ist ein Benzinverbrauch von unter 5 Litern auf 100 km als positiv zu werten, erst recht in der heutigen Zeit, wo man selbst mit einem 36-Liter-Tank schnell mal über 70 Franken für eine Füllung investieren muss. Im Yaris Cross dürften vorwiegend langjährige Toyota-Fahrer sitzen, die ihren Avensis nicht mehr beruflich, sondern den neuen Yaris in der Freizeit nutzen.

Steckbrief Toyota Yaris Cross Hybrid AWD

 

Preis ab 31 400 Franken

Zylinder/Hubraum R3/1490 ccm

Leistung 116 PS/5500/min

Drehmoment 120 Nm/3600/min

Antrieb Allrad/AT stufenlos

0 bis 100 km/h 11,8 sec

V/max 170 km/h

Verbrauch (Benzin) 4,7 l/100 km (Werk)

Verbrauch im Test 4,9 l/100 km

CO2-Ausstoss 106 g/km (Werk)

Länge/Breite/Höhe 417 × 177 × 160 cm

Leergewicht 1220 kg

Kofferraum 320 l

Tankinhalt 36 l

+ Handlichkeit, Verbrauch, Traktion

Geräusche, Preis, Platz im Fond

Aufgefallen: Verbraucht in der Stadt weniger als über Land.

Jürg Wick