Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Stadt Zürich
12.10.2022
12.10.2022 21:22 Uhr

Telefonbetrügerin bei Geldübergabe in Zürich verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat eine 24-jährige Telefonbetrügerin bei der Übergabe der erhofften Beute verhaftet. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Zürich hat eine 24-jährige Telefonbetrügerin bei der Übergabe der erhofften Beute verhaftet. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/DPA/ROLF VENNENBERND
Eine mutmassliche Telefonbetrügerin ist der Polizei am Dienstagnachmittag in Zürich ins Netz gegangen. Zuvor hatte sich ein 80-Jähriger am Schalter der Kantonspolizei in Wädenswil gemeldet. Ihm wurde am Telefon gesagt, dass ein Verwandter in einen Unfall verwickelt sei und dringend Geld benötige.

Als der Senior zum Schalter der Kantonspolizei Zürich des Verkehrsstützpunktes Neubüel kam und sagte, er habe den Anruf einer Versicherung erhalten, hatte er bereits mehrere zehntausend Franken dabei, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Sicherheitshalber wollte er sich vor der Übergabe aber erkundigen, ob alles rechtens sei.

Die Kantonspolizei überwachte daher das für die Übergabe bezeichnete Gebiet in Zürich. Als das vermeintliche Betrugsopfer auf einen Parkplatz fuhr, ging eine junge Frau, die den Fahndern bereits aufgefallen war, zur Fahrerseite des Wagens. Sie nahm das Couvert entgegen, in welchem das Geld sein sollte. Kurz darauf wurde die 24 Jahre alte Tschechin verhaftet.

Keystone-SDA