Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Gesundheit
24.10.2022
24.10.2022 17:27 Uhr

Angepasster Impfstoff von Pfizer steht im Kanton Zürich bereit

Ab Dienstag können Impfwillige im Kanton Zürich aus zwei angepassten Corona-Impfstoffen auswählen  (Archivbild).
Ab Dienstag können Impfwillige im Kanton Zürich aus zwei angepassten Corona-Impfstoffen auswählen (Archivbild). Bild: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/BODO SCHACKOW
Ab Dienstag steht in den Impfzentren im Kanton Zürich der neue Impfstoff von Pfizer zur Verfügung. Die Impfwilligen können dann aus dem an Omikron angepassten Impfstoff von Pfizer und demjenigen von Moderna auswählen.

Ab Donnerstag ist der Impfstoff zudem in den Arztpraxen und Apotheken erhältlich, wie die Zürcher Gesundheitsdirektion am Montag auf Twitter mitteilte.

Begonnen hat der Kanton Zürich mit den Auffrischimpfungen bereits am 10. Oktober. Genutzt wurde bisher der Moderna-Impfstoff.

Das Bundesamt für Gesundheit BAG und die Impfkommission empfehlen den neuerlichen Booster in erster Linie besonders Gefährdeten und dem Gesundheitspersonal. Aber auch alle Personen ab 16 Jahren können sich impfen lassen, wenn sie einen erhöhten Schutz wünschen.

Das BAG betont, dass in diesem Herbst das Ziel der Impfung nicht darin liegt, Infektionen zu verhindern. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, lässt sich eine Ansteckung durch die Omikron-Variante auch mit Impfungen nicht immer ausschliessen. Die Auffrischimpfung kann aber gefährdete Personen vor einem schweren Verlauf schützen.

Keystone-SDA