Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Sport Regional
30.10.2022

Zürichs erster Meisterschaftssieg

Jonathan Okita mit dem einzigen Treffer der Partie
Jonathan Okita mit dem einzigen Treffer der Partie Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Nach dem Erfolg in der Europa League am Donnerstag doppelt der FC Zürich mit dem ersten Sieg in der Meisterschaft nach. Er gewinnt auswärts gegen Sion 1:0.

Der einzige Treffer der Partie fiel bereits in der 8. Minute. Antonio Marchesano, der Matchwinner vom Donnerstag, legte auf den von der Sion-Abwehr vergessen gegangenen Jonathan Okita auf, der mit einem platzierten Flachschuss zur Führung traf.

In der 75. Minute erhielt Marchesano die Chance, das Spiel zu entscheiden. Sein Penalty wurde jedoch von Sion-Goalie Heinz Lindner gehalten. Die Parade schien dem lange trägen Heimteam etwas Auftrieb zu geben - und tatsächlich lag der Ball in der 79. Minute im Tor der Zürcher. Der Treffer von Kevin Bua wurde wegen eines vorangegangenen Handspiels jedoch aberkannt. Ähnlich war es bereits in der 18. Minute verlaufen, als das Sion-Tor wegen eines Fouls nicht zählte.

Damit kam der Schweizer Meister im 14. Meisterschaftsspiel und zum ersehnten ersten Sieg. Trainer Bo Henriksen verfolgte diesen - ebenso wie Sions Trainer Paolo Tramezzani - wegen einer Sperre von der Tribüne aus. In der Tabelle bleibt der Rückstand auf das ebenfalls siegreiche Winterthur bei sechs Punkten.

Telegramm und Tabelle

Sion - Zürich 0:1 (0:1)

10'300 Zuschauer. - SR Dudic. - Tor: 8. Okita (Marchesano) 0:1.

Sion: Lindner; Lavanchy, Cavaré, Saintini, Costa; Araz, Grgic (71. Zuffi), Cyprien (46. Poha); Itaitinga (46. Stojilkovic), Balotelli (80. Karlen), Chouaref (71. Bua).

Zürich: Brecher; Kamberi, Katic (86. Mets), Aliti; Boranijasevic, Conde (81. Hornschuh), Selnaes, Guerrero; Marchesano (81. Krasniqi); Tosin (72. Viunnyk), Okita.

Bemerkungen: Sion ohne Tramezzani (Trainer/gesperrt) und Moubandje (verletzt). Zürich ohne Henriksen (Trainer), Rohner, Santini (alle gesperrt), Avdijaj, Dzemaili, Kryeziu, Reichmuth und Sauter (alle verletzt). 44. Lattenschuss Boranijasevic. 75. Lindner hält Penalty von Marchesano. Verwarnungen: 13. Katic, 36. Conde (im nächste Spiel gesperrt), 47. Tosin, 57. Kamberi, 73. Araz, 78. Boranijasevic, 87. Guerrero, 90. Lavanchy. 91. Karlen, 94. Poha.

Rangliste: 1. Young Boys 14/31 (32:9). 2. Servette 14/24 (18:14). 3. Luzern 13/19 (23:18). 4. Sion 14/19 (20:21). 5. St. Gallen 14/18 (24:21). 6. Basel 13/17 (19:16). 7. Grasshoppers 14/17 (26:28). 8. Lugano 14/17 (21:25). 9. Winterthur 14/15 (11:27). 10. Zürich 14/9 (9:24).

Keystone-SDA