Home Quartiere Sport Regional Rubriken In-/Ausland
Zürich 2
16.11.2022
17.11.2022 09:42 Uhr

Restaurant Belvoirpark schliesst vor Weihnachten

Die Stadt Zürich, seit 1901 Besitzerin der Liegenschaft, will über die künftige Nutzung der Villa erst nach erfolgter Sanierung entscheiden.
Die Stadt Zürich, seit 1901 Besitzerin der Liegenschaft, will über die künftige Nutzung der Villa erst nach erfolgter Sanierung entscheiden. Bild: Grün Stadt Zürich
Das beliebte Restaurant Belvoirpark in der Enge schliesst schneller als erwartet seine Tore. Der letzte offene Tag sei der 22. Dezember 2022, teilte die Betreiberin, die GastroSuisse-Tochter Belvoirpark AG, mit.

Die Schliessung des Restaurants, das der nahe gelegenen Hotelfachfachschule Zürich seit vielen Jahre als Praxisort für ihre Studierenden dient, sei unausweichlich, heisst es in einer Medienmitteilung. Das fast 200 Jahre alte Haus sei baufällig, eine Sanierung demnach dringend notwendig.

Die Schliessung kommt nicht überraschend, aber doch unerwartet schnell. In einer Medienmitteilung der Belvoirpark AG von Mitte Oktober war noch die Rede von einer «vorübergehenden Schliessung spätestens per Ende 2024». «Der Entscheid ist uns nicht leichtgefallen», sagt Fred Heinzelmann, Delegierter der Belvoirpark AG. «In den vergangenen Wochen haben wir uns intensiv um Lösungen bemüht, um den Betrieb aufrechtzuerhalten». Doch das Restaurant könne bis Ende 2024 nicht mehr rentabel betrieben werden. Schon die beiden Corona-Jahre hätten wirtschaftliche Spuren hinterlassen, so Heinzelmann.

45 Mitarbeitende betroffen

Betroffen von der Schliessung sind rund 45 Mitarbeitende. Gemäss Belvoirpark AG wurde für sie ein Sozialplan erstellt. Dabei prüfe man, ob und inwieweit das Personal in den Schulbetrieb der Hotelfachschule übernommen werden kann. «In unserer Branche sind gute Fachkräfte sehr gesucht», so Heinzelmann. Für rund die Hälfte der Mitarbeitenden sei denn auch bereits eine Anschlusslösung gefunden.

Klar wird nun auch, dass die Betreiberin nach den anstehenden Sanierungsarbeiten nicht mehr in den Belvoirpark zurückkehren wird. Gemäss Heinzelmann wird die Stadt Zürich, seit 1901 Besitzerin der Liegenschaft, über die künftige Nutzung der Villa nach erfolgter Sanierung entscheiden. Noch offen sei die Nutzung bis Ende 2024. «Wir prüfen verschiedene Möglichkeiten», so Heinzelmann.

 

(mai.)